> Seminare

           Authentisch führen

           Führungsinstrumente
           sicher beherrschen


           Dialog in
           Organisationen


           Konflikt-
           management


        > Teamarbeit

        > Coaching

        > Großgruppen-
           konferenzen


        > Organisations-
           aufstellungen


        > Kooperations-
           partner


        > Aktuelles

Appreciative Inquiry

(Wertschätzende Erkundung)

Dies ist ein Ansatz, der konsequent ressourcenorientiert arbeitet. In jeder Organisation gibt es nicht nur Probleme und Defizite, sondern auch ungeahntes Potenzial, das den Beteiligten meist gar nicht bewusst ist. Dieses Potenzial blitzt im Alltag gelegentlich auf, es sind die außergewöhnlichen Momente im Arbeitsalltag. AI konzentriert sich auf diese "Highlights", erforscht sie systematisch und macht sie anschließend für alle sichtbar.

Das Herzstück ist dabei das "wertschätzende Interview", das von einer Planungsgruppe entwickelt wird und auf das Beste fokussiert, was die Befragten in dieser Organisation bisher erlebt haben.

Beispiele:

. Wann wurden Höhepunkte erlebt, die besonders positive Gefühle
  ausgelöst haben?
. In welchen Situationen fühlten Sie sich außergewöhnlich lebendig,
  effektiv und erfolgreich?
. Was bedeutet Ihnen besonders viel in Ihrem Arbeitsleben?

Mit dieser Art von Fragen werden alle an der Organisation Beteiligten interviewt. Allein die sich daraus ergebenden Gespräche lösen bereits viele positive Impulse aus, denn das, worauf wir uns konzentrieren, nimmt bekanntlich zu. Neben der Informationsgewinnung wird hier schon die Begeisterung erzeugt, die für nachhaltige Veränderungsprozesse unerlässlich ist.

AI besteht aus 4 Phasen:

Entdeckung: Was ist das Beste in dieser Organisation?
Zukunft: Was ist unsere Vision?
Gestaltung: Konkrete Beschreibung des Neuen
Umsetzung: Maßnahmen werden geplant und Konsequenzen entwickelt.

Die Phase 2 - 4 findet als "AI-Summit" in Form einer Großgruppenkonferenz statt, an der alle Mitglieder der Organisation beteiligt sind.

Appreciative Inquiry bietet sich für einen großflächigen Veränderungsprozess an, der vor allem auf die Organisationskultur gerichtet ist. Die besondere Wirkung wird dadurch erzielt, dass die Betroffenen aktiv mitwirken und voneinander lernen. Die gegenseitige Wertschätzung ist als Schlüsselelement bereits in der Vorgehensweise enthalten und erzeugt durch die Fokussierung auf die "Juwelen" des Arbeitslebens ein positives Klima des Wandels.



Weitere Großgruppenkonferenzen sind:

. Zukunftskonferenz
. Open Space-Konferenz













.

 

 
 
 
Willkommen | Profil | Referenzen | Impressum | Kontakt
 

Rainer Paszek | Schloss Neu-Egling 5 | D-82418 Murnau
Tel.: 08841-48 99 55 | Fax: 08841-48 99 56 | paszek@systeme-im-wandel.de

Webdesign und Programmierung: www.ammerseenet.de