> Seminare

           Authentisch führen

           Führungsinstrumente
           sicher beherrschen


           Dialog in
           Organisationen


           Konflikt-
           management


        > Teamarbeit

        > Coaching

        > Großgruppen-
           konferenzen


        > Organisations-
           aufstellungen


        > Kooperations-
           partner


        > Aktuelles

Dialog in Organisationen  

Die Arbeit einer Organisation wird wesentlich geprägt durch Gespräche: Kunden werden beraten, Entscheidungen abgestimmt, Verträge ausgehandelt, neue Ideen zur Verbesserung der Abläufe diskutiert, zwischenmenschliche Kontakte gepflegt, Meinungs-verschiedenheiten geklärt. Die Qualität dieser Gespräche ist entscheidend für die Qualität der Arbeitsergebnisse und damit für den Erfolg ihrer Organisation!

Die Dialogmethode ermöglicht den Beteiligten,

· eine ganzheitliche Sicht auf ein Problem oder eine Herausforderung
  zu entwickeln
· die Polarisierung der Meinungen zu überwinden
· einen gemeinsamen Sinn zu stiften und gemeinsam zu handeln
· eine Kultur der Kooperation zu entwickeln auf der Grundlage von
  Vertrauen und Wertschätzung.
· das unbewusste Ausagieren von vertrauten Mustern (z. B. Angriff
  und Verteidigung) zu ersetzen durch bewusste, authentische
  Begegnung.

Der Dialog beruht auf 4 Grundqualitäten:

· Zuhören: Die eigenen Gedanken zurückstellen und ganz in der
  Gegenwart beim Anderen sein. Was genau hat der
  Gesprächspartner gemeint? Was bewegt den Anderen wirklich?
· Respektieren der Unterschiede zwischen den Beteiligten
· Suspendieren: Die "unumstößlichen Gewissheiten" über richtig und
  falsch beiseite stellen und die Grundlagen des Denkens aller
  Beteiligten erkunden
· Authentisch sein: Aus dem "Hier-und-Jetzt" heraus sprechen was
  wirklich wichtig ist für sich selbst und die Gruppe.

Ziele und Nutzen

· Sie stärken Ihre persönlichen Dialogfähigkeiten im Gespräch
· Sie können Gruppenprozesse erkennen und dialogisch gestalten
· Sie können mit reflexhaften Reaktionen wie Rechtfertigungen,
  Unterstellungen und Vorwürfen konstruktiv umgehen
· Sie erkennen neue Möglichkeiten für kreative Konfliktlösungen
· Sie bleiben authentisch in Ihren Einzel- und Gruppengesprächen
· Sie können mit unterschiedlichen Denkmustern und
  Denkgewohnheiten umgehen
· Sie lernen, festgefahrene Gespräche wieder in Fluss zu bringen
· Sie können eigene Interessen  klar und selbstsicher vertreten

Inhalte

· Die 4 Phasen eines Gruppenprozesses erkennen
· Einen Raum des Vertrauens schaffen, in dem sich die Beteiligten
  öffnen
· Der Sachlogik eines Gespräches folgen
· Impulse des Denkens, Fühlens und Wollens klar unterscheiden
· Gefühle und Bedürfnisse als Bereicherung des Gesprächs nutzen
· Gesagt ist nicht gemeint: Was verbirgt sich hinter einer Aussage?
· Gemeinsamkeiten in unterschiedlichen Positionen finden
· Grundannahmen erkunden, die das Denken der Gesprächspartner
  prägen
· Bewusst wahrnehmen, was gerade in einem Gespräch passiert
· Der eigenen Intuition während eines Gespräches folgen
· Tragfähige Konsensentscheidungen finden
· Konfliktmuster erkennen und auflösen
· Langfristig Vertrauen aufbauen und erhalten
· Anwendung der Dialogmethode in Ihrem Arbeitsumfeld

Methoden

Trainerinputs, gezielte Dialogübungen in Partner- und Kleingruppenarbeit, Dialogrunden in der Gesamtgruppe













.

 

 
 
 
Willkommen | Profil | Referenzen | Impressum | Kontakt
 

Rainer Paszek | Schloss Neu-Egling 5 | D-82418 Murnau
Tel.: 08841-48 99 55 | Fax: 08841-48 99 56 | paszek@systeme-im-wandel.de

Webdesign und Programmierung: www.ammerseenet.de